deuka Feed Ingredients

Das Team von deuka Feed Ingredients entwickelt und vertreibt innovative Produkte für die Herstellung von Misch-, Spezial- und Mineralfutter sowie Premixe. Unser besonderer Fokus liegt dabei auf gesunden und leistungsstarken Futterzusammensetzungen. Unsere spezialisierten und erfahrenen Mitarbeiter*innen sind tagtäglich in der Konzeption von Futterprogrammen und -rezepturen sowie der praktischen Fachberatung tätig. Sie stehen mit ihren umfassenden Erfahrungen aus der Praxis für die Praxis unseren Kund*innen national und international mit Rat und Tat zur Verfügung.

Zentral im Mittelpunkt unserer Entwicklungsarbeit und Produktion steht unsere patentierte opticon®-Technik. Mit unserer druckhydrothermischen Prozesstechnologie - eine Weiterentwicklung der bewährten Extrusionstechnologie - schließen wir Futterkomponenten wie Getreide sowie Raps- oder Sojaschrot gezielt für die jeweilige Anwendung in der Fütterung auf. Dabei verbessert die opticon®-Behandlung die Nährstoffverfügbarkeit und -verdaulichkeit der jeweiligen Futterkomponente und unterstützt so eine effiziente und ausgewogene Ernährung. Mehr über die opticon®-Druckprozesstechnologie erfahren Sie hier.

Unsere opticon®-Produkte als Baustein Ihrer Fütterungslösungen

Die mithilfe der opticon®-Technologie entwickelten Produkte dienen der Herstellung moderner, bedarfsdeckender, leistungsorientierter und wirtschaftlicher Futterkonzepte für Rinder, Schweine, Geflügel und Heimtiere. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der bedeutendsten Produkte in unserem Sortiment und eine kurze Beschreibung ihrer Eigenschaften.

Unser Sortiment für Schweine

opticon®-Getreide – aufgeschlossenes Getreide

Die Produkte der opticon®-Getreide-Rahme sind mithilfe unseres modernen druckhydrothermischen Verfahrens behandelt. Durch den Aufschluss durch das patentierte Verfahren unterstützen die opticon®-Produkte die Verdauung der Ferkel. Wir bieten ein breites Programm aus unterschiedlichen opticon®-Getreideprodukten und deren Kombination, die Ihren individuellen Ansprüchen genügen und sich in Ihre Fütterungskonzepte integrieren lassen.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Unsere opticon®-behandelten Getreideprodukte besitzen einen garantiert hohen Stärkeaufschlussgrad von mindestens 70% und sind so für Ferkel schnell und leicht verdaulich.
  • Sie unterstützen die Proteinverdauung optimal und fördern so die Darmgesundheit durch ihr hervorragendes Auflöseverhalten im Ferkelmagen.
  • Die Produkte sind besonders schmackhaft durch die opticon®-typischen Keksgeruch und sichern so eine frühzeitige und optimale Futteraufnahm

Einsatzempfehlung

Einsatzzweck

Dosiervorschlag

Als Ergänzungsfutter in der Absetzphase.

25-40% der Gesamtfuttermenge

Als Ergänzung im Ferkelaufzuchtfutter (ab ca. 10 kg Körpergewicht).

10-20% der Gesamtfuttermenge im Austausch mit unbehandeltem Getreide.

FaserGold – fermentierbare Faser

Durch seine hohe Konzentration an Rohfasern bildet FaserGold die spezielle Faserquelle in der Schweinefütterung. Die in FaserGold enthaltenen Sojabohnenschalen sind mithilfe unseres patentierten opticon®-Verfahrens aufgeschlossen. So wird die Faserstruktur aufgeweitet sowie das Quell- und Wasserbindevermögen verbessert (engl. Water Holding Capacity [WHC] von 7,5). Die spezielle Behandlung der Sojaschalen optimiert zudem die Fermentationseigenschaft im Dickdarm von Sauen und Ferkeln.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • FaserGold besitzt einen hohen Rohfaseranteil von 33%.
  • Es beinhaltet beste, fermentierbarte Strukturkohlenhydrate – Neutral-Detergenz-Faser (engl. neutral detergent fiber; NDF) und Säure-Detergenz-Faser (engl. acid detergent fiber; ADF) –, die zusätzliche Energie über kurzkettige Fettsäuren liefern.
  • Seine Bestandteile stehen im Dickdarm als schnell verfügbare Fermentationsbasis zur Verfügung.
  • Das Produkt fördert gezielt die natürliche Säurebarriere gegen aufstrebende, potenziell pathogene Darmbakterien.
  • FaserGold leistet einen Beitrag für eine ausgewogene Verdauung, optimale Darmgesundheit und so zu mehr Leistung und einem besseren Wohlbefinden der Tiere.

Prämierungen

  • 2014: Silbermedaille der Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG)
  • 2015: „Neuheit des Jahres“ in der Kategorie „Futtermittel“ des Deutschen Landwirtschaftsverlags (dlv)

Einsatzempfehlung

Einsatzzweck

Dosiervorschlag

Zur Fütterung laktierender Sauen.

2-6% der Gesamtfuttermenge

Zur Fütterung tragender Sauen.

4-12% der Gesamtfuttermenge

Zur Fütterung von Ferkeln in der Absetzphase.

2-3,5% der Gesamtfuttermenge

Zur Fütterung von Ferkeln während der Aufzucht.

2-3% der Gesamtfuttermenge

Zur Fütterung von Schweinen in der Vor-, Mittel- und Endmast.

2-5% der Gesamtfuttermenge

Weitere Informationen

Unser Sortiment für Rinder

opticon®-Raps – geschütztes Rapsschrot

Das hochwertige Proteinfuttermittel opticon®-Raps besteht zu 100% aus Rapsschrot. Die druckhydrothermische Behandlung des wertvollen Rohstoffs reduziert den Abbau des im Raps enthaltenen Proteins im Pansen nachhaltig. Der Anteil im Pansen nicht abbaugaren Rohproteins (UDP) beträgt >70%. Die Passagerate beträgt lediglich 8% pro Stunde. Eine Schädigung des bypass-Proteins ist ausgeschlossen. Dies führt zu einer hohen intermediä-ren Verfügbarkeit der Aminosäuren im Stoffwechsel und fördert so die Milchleistung.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Das im Produkt enthaltenen Protein ist durch die opticon®-Behandlung ideal geschützt.
  • Die Abbaugeschwindigkeit im Pansen ist nachhaltig reduziert.
  • opticon®-Raps zeichnet sich aus durch seine hohe Verdaulichkeit im Dünndarm.
  • Die enthaltenen Aminosäuren sind bestens intermediäre verfügbar.
  • Es wird sehr gut akzeptiert durch den opticon®-typischen, brotartigen Geruch.

Einsatzempfehlung

Einsatzzweck

Dosiervorschlag

Als Proteinergänzer in der Basisration (hoher Silageanteil)

3-5 kg Kuh/Tag*

Als „Top Dressing“ in MR und/oder TMR

1-3 kg Kuh/Tag*

optiLein – geschützte Leinsaat

Unsere Leinsaatspezialität optiLein ist eine Mischung bestehend aus 60% Leinsaat, 25% Weizen und 15% zuckerreduzierter Trockenschnitzel. Die druckhydrothermische Behandlung beseitigt schädliche Stoffe der Leinsaat und verbessert die Fermentation sowie die Wasserbindungsfähigkeit deutlich.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • optiLein enthält einen hohen Anteil gesunder Omega-3-Linolensäure.
  • Es wirkt verdauungsfördernd durch die aufgeschlossene und im Darm schleimbildende Leinsaat.
  • Das Produkt fördert die Progesteronbildung. So verbessert optiLein die Fruchtbarkeit und Überlebensrate von Embryonen.
  • Unsere Leinsaatspezialität verbesserte die Milchbildung bei Milchvieh.
  • Das Produkt ist besonders schmackhaft durch die opticon®-typischen Aromen.
  • optiLein ist auch in der Kälber-, Sauen- und Pferdefütterung einsetzbar.

Einsatzempfehlung

Einsatzzweck

Dosiervorschlag

In Hochleistungsherden in der Laktation.

500-1.500 g Kuh/Tag

Als Starterfutter für junge Kälber.

ca. 10-20% der täglichen Gesamtfutteraufnahme in Ergänzung eines hochwertigen Kälberstarters oder der hofeigenen Startermischung.

Sie haben Fragen zu unseren Produkten für die Futtermittelherstellung?

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Matthias Kleverbeck

Sales-Manager opticon®