Rohstoff- und Nährstofflexikon

Weitere Einträge

Zitrustrester

Zitrustrester ist ein Nebenprodukt der Saftgewinnung aus Zitrusfrüchten (Citrus ssp.) für die menschliche Ernährung durch Pressen. Zitrustrester stellt aufgrund seines hohen Gehaltes an Hemicellulosen, Cellulosen und Pektinen ein energiereiches Einzelfuttermittel für Wiederkäuer dar, da diese Tierart die vorstehend genannten Nicht-Stärke-Polysaccharide im Pansen über die Pansenmikroben sehr gut energetisch umsetzt. Neben diesen Nährstoffen enthält Zitrustrester ca. 12 % Rohfaser und ca. sechs % Rohprotein

Zitrustrester

Inhaltsstoffe

Gehalt
(je kg Original-
substanz)

Trockenmasse, g/kg

900,00

Rohprotein, g/kg

64,00

Lysin, g/kg

1,20

Methionin, g/kg

0,50

Methionin
+Cystin, g/kg

1,00

Threonin, g/kg

1,50

Tryptophan, g/kg

0,40

UDP, %
vom Rohprotein

35,00

nXP, g/kg

128,50

RNB, g/kg

-10,30

Rohfaser, g/kg

130,00

Rohfett, g/kg

20,00

Zucker, g/kg

210,00

Stärke, g/kg

80,00

Stärkebe-
ständigkeit, %

30,00

beständige Stärke
(bXS), g/kg

24,00

NDForg, g/kg

216,00

ADForg, g/kg

k. A.

NFC, g/kg

85,50

Strukturwert
(SW), /kg

0,14

Rohasche, g/kg

58,00

ME, MJ/kg
(Schwein)

8,20

ME, MJ/kg
(Geflügel)

k. A.

ME, MJ/kg
(Rind)

11,05

NEL, MJ/kg

6,90

Calcium, g/kg

16,00

Phosphor, g/kg

1,20

verdaulicher
Phosphor, g/kg
(Schwein)

0,12

Natrium, g/kg

0,40

Quellen: DLG-Futterwerttabellen für Schweine; DLG-Futterwerttabellen für Wiederkäuer; Rechenmeister 2000 (Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe); CVB Veevoedertabel; DLG-Information 2/2001 Struktur- und Kohlenhydratversorgung der Milchkuh