Rohstofflexikon

Weitere Einträge

Magermilchpulver

Magermilchpulver wird aus Vollmilch gewonnen. Dazu wird durch Zentrifugieren der Rahm (Butterherstellung) abgetrennt und der verbleibenden Magermilch durch eine sehr schonende Sprüh- oder Walzentrocknung das Wasser entzogen. Magermilchpulver enthält ca. 35 % Rohprotein mit hoher biologischer Wertigkeit und sehr hoher Verdaulichkeit sowie ca. 45 % Milchzucker (Lactose). Magermilchpulver wird als hochverdauliche Eiweißquelle in der Ernährung junger Monogastrier (z. B. Ferkel) und Kälber genutzt.

Magermilchpulver

Inhaltsstoffe

Gehalt
(je kg Original-
substanz)

Trockenmasse, g/kg

960,00

Rohprotein, g/kg

350,00

Lysin, g/kg

27,30

Methionin, g/kg

6,50

Methionin
+Cystin, g/kg

11,90

Threonin, g/kg

15,70

Tryptophan, g/kg

4,50

UDP, %
vom Rohprotein

5,00

nXP, g/kg

171,00

RNB, g/kg

28,65

Rohfaser, g/kg

0,00

Rohfett, g/kg

5,00

Zucker, g/kg

492,00

Stärke, g/kg

0,00

Stärkebe-
ständigkeit, %

0,00

beständige Stärke
(bXS), g/kg

0,00

NDForg, g/kg

0,00

ADForg, g/kg

0,00

NFC, g/kg

0,00

Strukturwert
(SW), /kg

-0,06

Rohasche, g/kg

79,70

ME, MJ/kg
(Schwein)

15,65

ME, MJ/kg
(Geflügel)

10,25

ME, MJ/kg
(Rind)

13,20

NEL, MJ/kg

8,50

Calcium, g/kg

13,00

   

Phosphor, g/kg

10,10

verdaulicher
Phosphor, g/kg
(Schwein)

9,10

Natrium, g/kg

5,10

Quellen: DLG-Futterwerttabellen für Schweine; DLG-Futterwerttabellen für Wiederkäuer; Rechenmeister 2000 (Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe); CVB Veevoedertabel; DLG-Information 2/2001 Struktur- und Kohlenhydratversorgung der Milchkuh