Rohstofflexikon

Weitere Einträge

Rapsextraktionsschrot

Rapsextraktionsschrot ist ein Nebenprodukt der Gewinnung von Rapsöl aus Rapssaat durch Extraktion. Die heute angebauten Rapssorten (Brassica napus ssp.) sind Züchtungen mit sehr niedrigen Erucasäure- und Glucosinolatgehalten (00-Sorten). Diese Stoffe werden auch als antinutritive Substanzen bezeichnet, da sie die Verdauung negativ beeinflussen können. Die heutigen Rapsprodukte können bedenkenlos in der Fütterung verwendet werden. Rapsextraktionsschrot enthält als bedeutende Inhaltsstoffe ca. 35 % Rohprotein, ca. 11 % Rohfaser und zeichnet sich durch einen im Vergleich zu anderen eiweißreichen Schroten erhöhten Gehalt an der essentiellen Aminosäure Methionin im Protein aus. Der Fettgehalt beträgt nur noch ca. 2 %. In der Tierernährung wird Rapsextraktionsschrot als eiweißreiche Komponente vornehmlich in Mischfuttersorten für Wiederkäuer (Kühe, Rinder), Mastgeflügel und Mastschweine verwendet. Durch einen weiteren speziellen hydrothermischen Behandlungsschritt kann das Rapsschrot für die Fütterung an Milchkühe noch weiter veredelt werden. Dabei wird das Protein im Rapsschrot so verändert, dass es vor einem Abbau durch die Pansenmikroben geschützt ist und im Dünndarm enzymatisch verdaut wird. Dieses Verfahren wird auch als opticon-Verfahren bezeichnet und ist von der Deutschen Tiernahrung Cremer entwickelt worden.

Rapsextraktionsschrot

Inhaltsstoffe

Gehalt
(je kg Original-
substanz)

Trockenmasse, g/kg

870,00

Rohprotein, g/kg

350,00

Lysin, g/kg

19,80

Methionin, g/kg

7,40

Methionin
+Cystin, g/kg

16,00

Threonin, g/kg

15,70

Tryptophan, g/kg

4,60

UDP, %
vom Rohprotein

30,00

nXP, g/kg

211,40

RNB, g/kg

22,20

Rohfaser, g/kg

115,00

Rohfett, g/kg

20,00

Zucker, g/kg

70,00

Stärke, g/kg

12,00

Stärkebe-
ständigkeit, %

10,00

beständige Stärke
(bXS), g/kg

1,20

NDForg, g/kg

256,70

ADForg, g/kg

204,50

NFC, g/kg

174,00

Strukturwert
(SW), /kg

0,29

Rohasche, g/kg

71,30

ME, MJ/kg
(Schwein)

9,90

ME, MJ/kg
(Geflügel)

8,30

ME, MJ/kg
(Rind)

10,45

NEL, MJ/kg

6,35

Calcium, g/kg

6,60

Phosphor, g/kg

11,70

verdaulicher
Phosphor, g/kg
(Schwein)

3,50

Natrium, g/kg

0,10

Quellen: DLG-Futterwerttabellen für Schweine; DLG-Futterwerttabellen für Wiederkäuer; Rechenmeister 2000 (Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe); CVB Veevoedertabel; DLG-Information 2/2001 Struktur- und Kohlenhydratversorgung der Milchkuh