Rohstofflexikon

Weitere Einträge

Taurin

Das Taurin ist kein klassisches Vitamin, hat aber für Katzen eine vitaminähnliche Bedeutung. Katzen sind nämlich im Gegensatz zu landwirtschaftlichen Nutztieren und Hunden nur in sehr beschränktem Maße in der Lage, Taurin im Stoffwechsel aus der Aminosäure Cystein zu synthetisieren. Taurin hat im Stoffwechsel eine wichtige Bedeutung bei der Entwicklung des Zentralnervensystems und ist, gebunden an Cholsäure, als sogenannte Taurocholsäure (ein Gallensalz) an der Emulgierung der Nahrungsfette beteiligt. Bei Katzen löst ein Mangel an Taurin eine Degeneration der Photorezeptoren des Auges aus, die bis zum Erblinden der Tiere führen kann. Außerdem ist ein Mangel an dieser Substanz bei Katzen auch an der Entstehung von Cardiomyopathien (Herzerkrankungen) beteiligt. Katzenfutter wird daher grundsätzlich mit reinem Taurin ergänzt.