Rohstoff- und Nährstofflexikon

Weitere Einträge

Tryptophan

Tryptophan ist bedeutender Baustein für das Körperprotein und kommt in praktisch allen Geweben des tierischen Organismus vor. Besondere Bedeutung hat es in verschiedensten Stoffwechselprozessen. So ist Tryptophan Vorstufe des für den Energiestoffwechsel wichtigen NAD sowie der Gewebshormone Serotonin und Tryptamin. Tryptophan muss als Baustein des Futterproteins dem Tier mit der Nahrung zugeführt werden, da es als essenzielle Aminosäure im Körper nicht synthetisiert werden kann. Proteinreiche Nebenprodukte der Ölgewinnung für die menschliche Ernährung wie z. B. Sojaschrot, Sonnenblumenschrot oder Rapsschrot sind tryptophanreich. Getreide enthält hingegen nur wenig Tryptophan. Gerade in Futtersorten für junge wachsende Ferkel wird häufig auch reines Tryptophan in der L-Form (D-Form biologisch vom Tier nicht zu verwerten) verwendet, um den Bedarf der Tiere umfassend zu sichern. Das reine L-Tryptophan wird fermentativ durch Mikroorganismen hergestellt und gewonnen.