Rohstoff- und Nährstofflexikon

Weitere Einträge

Nichtfaser-Kohlenhydrate (NFC)

Die Nichtfaser-Kohlenhydrate (engl. non-fibre carbohydrate, NFC) stellen die löslichen Kohlenhydrate wie Stärke, Zucker und Pektine eines Futtermittels dar. Diese Zellinhaltsstoffe werden im Pansen der Wiederkäuer schnell fermentiert und sind damit für die Proteinsynthese der Pansenmikroben als Energiequelle bedeutend.

Die NFC sind eine rechnerisch ermittelte Größe, die nicht analytisch direkt bestimmt werden kann.

NFC = Trockenmasse-(Rohasche + Rohprotein + Rohfett + NDF)(alle Angaben in g/kg T)

Der Gehalt eines Futtermittels an NFC ist bei der Gestaltung von Rationen für Milchkühe von Bedeutung und wird insbesondere in Großbritannien und Nordamerika genutzt. Die DLG (Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft e.V.) gibt die in der folgenden Tabelle dargestellten Zielgrößen für die Planung von TMR unter Berücksichtigung von NDF, ADF und NFC an.

Nichtfaser-Kohlenhydrate (NFC)

ECM***
kg je Tag

Trocken-
stehzeit

Vorberei-
tungszeit
15 Tage
vor Geburt

Lakt.
früh
45-40

Lakt.
mittel
35-30

Lakt.
spät
25-20

T, g/kg 
min.
max.
ADF, g/kg T min.
NDF, g/kg T 
min.
max.
NDF (G)*, g/kg T min.
NFC, g/kg
min.
max.
NEL, MJ/kg T
min.
max.
nXP, g/kg T
min.
max.
RNB, g/kg T min.


300

300

400

350


250

5,1
5,5

100
125
0


350

220

350

250

300
350

6,5
6,7

140
150
0


450

180

280
320
180

350
420**

7,1
7,3

170

1


400
550
200


380
240


380

6,9
7,0

160

1


400
600
230


440
300


340

6,6
6,7

145

0

* NDF (G) = NDF aus Grobfutter
** bei hohen Anteilen an beständiger Stärke
*** kg ECM je Tag ((1,05 + 0,38% Fett + 0,21% Eiweiß)/3,28)