Rohstoff- und Nährstofflexikon

Weitere Einträge

Weizenflocken

Weizenflocken sind ein Erzeugnis, das durch Dämpfen und Walzen von gereinigtem Weizen gewonnen wird.

Durch das Dämpfen wird ein hydrothermischer Aufschluss der Stärke erreicht. Dadurch ist die Stärke insbesondere für junge Monogastrier (z. B. junge Ferkel) besser verdaulich.

hydrothermisch aufge-
schlossener Weizen

Inhaltsstoffe

Gehalt
(je kg Original-
substanz)

Trockenmasse, g/kg

870,00

Rohprotein, g/kg

120,00

Lysin, g/kg

3,40

Methionin, g/kg

1,90

Methionin
+Cystin, g/kg

4,80

Threonin, g/kg

3,50

Tryptophan, g/kg

1,30

UDP, %
vom Rohprotein

15,00

nXP, g/kg

145,40

RNB, g/kg

-4,05

Rohfaser, g/kg

26,00

Rohfett, g/kg

18,00

Zucker, g/kg

29,00

Stärke, g/kg

583,00

NDForg, g/kg

104,40

ADForg, g/kg

26,10

NFC, g/kg

613,40

Strukturwert
(SW), /kg

-0,13

Rohasche, g/kg

16,50

ME, MJ/kg
(Schwein)

13,80

ME, MJ/kg
(Geflügel)

12,73

ME, MJ/kg
(Rind)

11,63

NEL, MJ/kg

7,40

Calcium, g/kg

0,40

Phosphor, g/kg

3,30

verdaulicher
Phosphor, g/kg
(Schwein)

2,15

Natrium, g/kg

0,06

Quellen: DLG-Futterwerttabellen für Schweine; DLG-Futterwerttabellen für Wiederkäuer; Rechenmeister 2000 (Landwirtschaftskammer Westfalen-Lippe); CVB Veevoedertabel; DLG-Information 2/2001 Struktur- und Kohlenhydratversorgung der Milchkuh